Newsletter 27/2018
designreport Logo

Liebe Leserin, lieber Leser, 

007 in Österreich? Richtig, wir erinnern uns an Szenen des letzten Bond-Films mit Schauplätzen in der Alpenrepublik. Die dortigen Tourismusstrategen spekulieren mit einer aufwendigen Bond-Erlebniswelt auf dem Gipfel des Dreitausenders Gaislachkogl auf neue Attraktionen, wenn die Gletscher schmelzen – mehr zu diesem Projekt in unseren News. Der Klimawandel ist nur ein Symptom für die Grenzen, an die das Wachstum stößt: Was Design damit zu tun hat und wie es Nachhaltigkeit fördern kann, damit beschäftigt sich eine Ausstellung im belgischen Le Grand Hornu. Ob leichte oder schwere Kost: Wie gewohnt decken unsere News das gesamte Spektrum ab. Sie haben die Wahl!

Ihre Wiebke Lang
Chefredakteurin designreport



NEWS                  JOBS               TERMINE          

News

007 Elements. Installation in Sölden

Dass sich ein Franchise wie die James-Bond-Filme selbst nach der x-ten Iteration immer noch nicht abgenutzt hat, liegt auch daran, dass die Bond-Produzenten bei Ausstattung, Szenenbild, Effekten und Gadgets immer in die Vollen gingen. Im österreichischen Sölden, einem Drehort des jüngsten Bond-Streifens »Spectre«, wird die cineastische Installation 007 Elements eröffnet.

Design und die Grenzen des Wachstums. Ausstellung in Belgien

Kann Design Verschwendung begrenzen oder reduzieren, sich aus der Profitorientierung lösen und Verzicht attraktiv machen? In der ehemaligen Industriesiedlung Le Grand Hornu bei Mons in Belgien reflektiert die Ausstellung The Limits of Growth. Design and No-Growth die Möglichkeiten, als Gestalter produktiv und sinnstiftend mit den Grenzen des Wachstums umzugehen.

Design- und Herstellungsprozesse: Exkursion zu WOGG

Die Ausstellung Design Studio: Prozesse blickt hinter die Kulissen und zeigt, wie Designer beim Gestaltungsprozess und Unternehmen beim Produktionsprozess vorgehen. Die als interaktive Werkstatt angelegte Schau organisiert im Rahmenprogramm auch Exkursionen: So bietet das Museum unter dem Titel Wie werden hochwertige Stühle produziert einen Besuch der Werkstätten der WOGG AG an.

Grapus. Ausstellung über das französische Grafikerkollektiv in Berlin

1970 gründete sich in Paris das Grafikerkollektiv Grapus, das kommerzielle Werbung ablehnte und mit seinen grafischen Arbeiten für die Kommunistische Partei Frankreichs, die Gewerkschaft CGT, soziale Organisationen, Kommunen und Kulturinstitutionen eine neue gestalterische Ausdrucksform schuf. Die Ausstellung Das französische Grafikerkollelltiv Grapus zeigt diese Arbeiten.

      

Weitere News finden Sie auf www.designreport.de


Anzeige

Machen Sie aus Ihrer erfolgreichen Arbeit eine ausgezeichnete und bewerben Sie sich jetzt mit Ihren Kampagnen und Produkten beim German Design Award 2019 – dem Preis, der Ihren Erfolg sichtbar macht.

Anmeldeschluss: 13.07.2018
www.german-design-award.de


      

Jobs
  

      

Termine  

Anzeige

      

Ausstellungen
  

Frankfurt
Michael Riedel. Grafik als Ereignis

Termin: bis 14. Oktober 2018
Ort: Frankfurt, Museum Angewandte Kunst
mehr

      

Events
  

      

Konferenzen
  

Call for Papers
Konsumästhetik zwischen Kunst, Kritik und Kennerschaft. 13. NRW-Workshop Verbraucherforschung
Termin: 17. September 2018 (Einsendeschluss CfP), 16. November 2018 (Konferenz)
Ort: Düsseldorf
mehr

      

Wettbewerbe
  

weltweit
Valtra Design Challenge 2018 
Teilnehmerkreis: Designer, Designstudenten, Designbüros, Zulieferer Automotive
Termin: 23. September 2018 (Einsendeschluss)
mehr

Sollte diese Seite nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

designreport
Rat für Formgebung Medien GmbH

Messeturm
Friedrich-Ebert-Anlage 49
60327 Frankfurt am Main

Tel. +49 69 74 74 86-0
Fax +49 69 74 74 86-19
E-Mail: info@designreport.de

Vertretungsberechtigte und v.i.S.d.P.:
Andrej Kupetz, Geschäftsführer der Rat für Formgebung Medien GmbH
Lutz Dietzold, Geschäftsführer der Rat für Formgebung Medien GmbH

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 297124157

designreport. established 1972 by Rat für Formgebung

Der Rat für Formgebung ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts.
Ausschlussklausel: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der im Newsletter geschalteten Links haben. Die Verantwortung für diese Inhalte tragen die jeweiligen Anbieter. Abbestellung und Datenänderung: Falls Sie den Newsletter des designreport nicht mehr zugesendet bekommen möchten, können Sie ihn abbestellen oder bei Bedarf Ihre Daten ändern.