Newsletter 02/2019
designreport Logo

Liebe Leserin, lieber Leser, 

die imm cologne 2019 steht bevor. Sie ist und bleibt einer der zentralen Messetermine für Designer hierzulande: Führende internationale Möbelmarken sind präsent und zeigen ihre Neuheiten, der kreative Nachwuchs stellt sich vor und nach Messeschluss kommt bei den vielen Veranstaltungen etwa im Programm der »Passagen« auch der gesellige Aspekt nicht zu kurz. Daher drehen sich unsere News heute ganz um Köln – der perfekte Auftakt für ein neues, kreatives Jahr. Natürlich sind auch wir vor Ort. Besuchen Sie den designreport Stand am Mediencounter in der Passage 10/11, Gang M, Nr. 005. Wir freuen uns auf viele interessante Begegnungen!

Ihre Wiebke Lang
Chefredakteurin designreport



NEWS                  JOBS               TERMINE          

News

Design im Kunstverein 2019

Während der imm steht der Kölnische Kunstverein wieder ganz im Zeichen des Designs. Vom 14. bis zum 20. Januar zeigt der Rat für Formgebung dort die große Ausstellung der prämierten Produkte aus dem Wettbewerb Iconic Awards: Innovative Interior. Parallel sind die im vergangenen April in Mailand ausgezeichneten Arbeiten aus dem Nachwuchswettbewerb ein&zwanzig zu sehen. Und für alle Interessierten werden von der Stiftung Deutsches Design Museum auch in diesem Jahr wieder Design-Workshops, unter anderem mit dem »10-Minuten-Stuhl«, angeboten.

Bewegliche Lichtquellen. Ausstellung im MAKK

Die erste Sonderausstellung des Jahres im Museum für Angewandte Kunst Köln startet parallel zur imm und beschäftigt sich mit Licht, genauer mit Ursprung und Aktualität beweglicher Beleuchtung. Die Ausstellung 100 Jahre lenkbares Licht zeigt die Historie dieser speziellen Leuchten. Im Mittelpunkt stehen die Leuchten der heute in Hamburg ansässigen Firma Midgard, die in diesem Jahr ihr hundertjähriges Jubiläum feiert.

imm cologne 2019

Vom 14. bis zum 20. Januar findet die imm cologne 2019, die internationale Möbelmesse mit mehr als 1.200 Ausstellern statt. In diesem Jahr belegt wieder die Spezialmesse LivingKitchen die Hallen 4 und 5.2. Neben den Produzenten, die in Köln ihre Neuheiten präsentieren, sind viele designorientierte Highlights angekündigt: Im Areal der LivingKitchen soll der Schweizer Designer Alfredo Häberli seine Vorstellung von der FutureKitchen darstellen. Und natürlich gehört auch Das Haus in Halle 3.1 dazu, das in seiner achten Auflage vom australischen Büro Truly Truly konzipiert und umgesetzt wird. Ein Interview mit Truly Truly finden Sie in der aktuellen Ausgabe des designreport (06/2018) auf Seite 82. Ein weiteres Muss ist die Ausstellung der internationalen Nachwuchsdesigner zum Pure Talents Contest, ebenfalls in Halle 3.1.

Passagen Köln 2019

Einen unverzichtbaren Rahmen und Gegenpol zur offiziellen Messe bilden traditionell die Passagen, die parallel an unterschiedlichen Orten der Stadt Köln stattfinden. Immerhin findet das Off-Programm dieses Jahr schon zum 30. Mal statt – dieses Jubiläum sollte man sich nicht entgehen lassen. Inzwischen umfassen die Passagen mehr als 200 Ausstellungen und Veranstaltungen, die Qual der Wahl für Kreative und Designfans.

Andrej Kupetz: 20 Jahre Leitung des Rat für Formgebung

Designvermittlung als Work in Progress: Mit dieser These stellte sich Andrej Kupetz im designreport 02/1999 als neuer Geschäftsführer des Rat für Formgebung vor. Nun feiert er als Hauptgeschäftsführer sein 20. Jubiläum. Als Kupetz mit 30 Jahren die Leitung übernahm, war der Designer zuvor für das Institut Designtransfer der HdK Berlin und im Designmanagement bei der Deutschen Bahn tätig gewesen. Seitdem prägen unermüdliches Netzwerken und programmatische Innovation seine Arbeit im Namen der Designwirtschaft. Wir gratulieren Andrej Kupetz und hoffen auf viele weitere erfolgreiche Jahre als Schrittmacher und Vermittler zwischen Design, Marke und Innovation, Wirtschaft und Gesellschaft!

Das Geschäft mit der Legende

Wie wird ein Gebrauchsgegenstand zur Legende? Wie funktioniert der Markt mit Designklassikern? Wir haben Leute gefragt, die es wissen müssen: Den Designgaleristen Ulrich Fiedler, den Sammler und Kurator Alexander von Vegesack, den Unternehmer Richard Lampert und den Auktionator Askan Quittenbaum. Ihre Antworten lesen Sie im neuen designreport 6/2018 ab Seite 30.

      

Weitere News finden Sie auf www.designreport.de


Anzeige

      

Jobs
  

      

Termine  

Anzeige

      

Ausstellungen
  

Düsseldorf
Bauhaus und die Fotografie. Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst
Termin: bis 10. März 2019
Ort: Düsseldorf, NRW-Forum Düsseldorf
mehr

Berlin
schön schräg. Kubismus – ein tschechisches Gestaltungsprinzip

Termin: bis 21. Februar 2019
Ort: Berlin, Tschechisches Zentrum
mehr

      

Events
  

Gespräch
Design Talk – Natur pur?

Termin: 17. Januar 2019
Ort: Berlin, Finnland-Institut
mehr

      

Messen
  

Anzeige
Starry Night Café in Halle 4.1 F30

Starry Night Café in Halle 4.1 F30

Mit dem Starry Night Café entführt der indische Designer Sandeep Sangaru zur bevorstehenden Ambiente in eine Oase der Entspannung. Parallel zum diesjährigen Partnerlandkonzept begibt sich auch das Messe-Café in Halle 4.1 thematisch auf eine Reise nach Indien. Für das Interior erzeugt der Designer eine opulente Anmutung, in der Bambus als Material eine wichtige Rolle spielt. Der tiefblaue Pavillon wird ein Knotenpunkt für die Besucher sein – und eine gute Gelegenheit, mitten im Messetrubel innezuhalten.


Sollte diese Seite nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

designreport
Rat für Formgebung Medien GmbH

Messeturm
Friedrich-Ebert-Anlage 49
60327 Frankfurt am Main

Tel. +49 69 74 74 86-0
Fax +49 69 74 74 86-19
E-Mail: info@designreport.de

Vertretungsberechtigte und v.i.S.d.P.:
Andrej Kupetz, Geschäftsführer der Rat für Formgebung Medien GmbH
Lutz Dietzold, Geschäftsführer der Rat für Formgebung Medien GmbH

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 297124157

designreport. established 1972 by Rat für Formgebung

Der Rat für Formgebung ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts.
Ausschlussklausel: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der im Newsletter geschalteten Links haben. Die Verantwortung für diese Inhalte tragen die jeweiligen Anbieter. Abbestellung und Datenänderung: Falls Sie den Newsletter des designreport nicht mehr zugesendet bekommen möchten, können Sie ihn abbestellen oder bei Bedarf Ihre Daten ändern.