Global Warming Map, © What Design Can Do

What Design Can Do Amsterdam 2017.

Seit ihrer Premiere 2011 hat sich die Initiative »What Design Can Do« zu einer der wichtigsten jährlichen Designkonferenzen entwickelt – was die Relevanz ihrer Ausgangsfrage nach Potentialen und Wirkungen von Design angesichts der großen Probleme unserer Zeit bestätigt. Unter dem Motto »Radical Change: The Climate Edition« wird die Veranstaltung am 23. und 24. Mai 2017 in Amsterdam die Verantwortung und Handlungsoptionen des Designs in den Bereichen Mobilität, Nahrung, Zuhause, Politik, Wirtschaft, Medien und Technologien untersuchen. What Design Can Do Amsterdam 2017 konnte dazu wichtige Referenten wie Bruce Mau, Alice Rawsthorn, Marcus Engman und andere gewinnen. Im Vorfeld der Konferenz rufen die Verantwortlichen die Kreativen weltweit zur Climate Action Challenge auf, die sich auf die gestalterischen Mittel im Kampf gegen den Klimawandel konzentriert.