© Adobe Hidden Treasures

Verborgene Typografie-Schätze aus dem Bauhaus

Im Blick auf das bevorstehende 100. Jubiläum stellt sich die Frage, welche Überraschungen und Bezüge zur Gegenwart das Bauhaus heute noch liefern kann. Eine Antwort kommt von einer Allianz aus der Stiftung Bauhaus Dessau, dem Typographie-Altmeister Eric Spiekermann, einer Gruppe von Designstudenten und dem Softwareanbieter Adobe. Unter dem Titel Adobe Hidden Treasures entwickelte die Projektgruppe aus wiederentdeckten typografischen Skizzen und bislang unveröffentlichten Buchstabenfragmenten von Bauhäuslern wie Joost Schmidt, Xanti Schawinsky oder Carl Marx fünf digitale Fonts. Auf der Projekt-Website werden die Rekonstruktionen in Wort, Bild und Video dargestellt. Für Anwender von Adobe Typekit sind die ersten zwei der fünf Schriften bereits verfügbar.