Uli Huber, Foto: Dominique Uldry

Menschen im Design: Uli Huber erhält Berner Design Preis 2019

Der aufmerksame Bahnreisende erkennt die Lokomotiven und Züge der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) auch an der Qualität des Erscheinungsbildes, von Design und Farbgebung der Fahrzeuge bis in die grafischen Details von Logo und Typografie. Die Grundlage dafür legte der Schweizer Architekt Uli Huber, Jahrgang 1938, der von 1973 bis 1999 als Chefarchitekt der SBB arbeitete. In dieser Funktion gründete er auch das Designatelier, ernannte Ueli Thalmann zum Atelierleiter und setzte sich für einen durchgängigen Auftritt des Unternehmens ein. Das prägnanteste Resultat ist sicher das SBB-Signet und Logo, das Huber gemeinsam mit Josef Müller-Brockmann bearbeitete. Aber auch die künstlerisch gestalteten Kursbuch-Cover setzten ebenso wie die Corporate Architecture Akzente, die in Designwettbewerben vielfach ausgezeichnet wurden. Bis heute ist Uli Huber im eigenen Büro als Verkehrsarchitekt aktiv. Am 28. März 2019 ehrt ihn die Berner Designstiftung mit dem Berner Design Preis 2019 für sein Lebenswerk.