D’Wayne Edwards, © ArtCenter College of Design

Menschen im Design: D’Wayne Edwards vom Art Center Pasadena geehrt

Dass Sneaker und deren Design zu einem begehrten Lifestyle-Produkt, aber auch zu einem ernst zu nehmenden Design-Produkt geworden sind, liegt in den 1980er-Jahren begründet. Größen aus dem amerikanischen Sportbusiness wurden zu Stars – und ihre Sportschuhe gleich mit. Der amerikanische Designer D’Wayne Edwards hat daran einen entscheidenden Anteil: seine Beharrlichkeit und seine Leidenschaft für das Design von Schuhen hat das Geschäftsfeld groß und relevant werden lassen. Edwards hat für zahlreiche Schuhmarken gearbeitet. Er zeichnet unter anderem verantwortlich für den »Jordan Brand« von Nike, hat stets mit Designhochschulen in den USA kooperiert und mit der Pensole Academy in Portland eine Schule gegründet, die sich auf das Design von (Sport-)Schuhen konzentriert. Ende April wurde D’Wayne Edwards für sein Werk und sein Engagement vom ArtCenter College of Design in Pasadena geehrt. Die Laudatio auf ihn sowie seine eigene Rede sind im folgenden Video (ab Minute 48:00) dokumentiert.