Kurt Thut, Foto: Pirmin Rösli

Kurt Thut. Ausstellung in Zürich

In der Designgeschichte hat die Schweizer Wohnkultur, insbesondere die der Nachkriegsmoderne einen besonderen Platz: Setzte sie doch frühzeitig neue Maßstäbe bei der Gestaltung und Produktion von modernen Möbeln und Innenarchitektur. Zu ihren wichtigsten Protagonisten gehört Kurt Thut (1931-2011), der als Architekt, Möbeldesigner und Produzent einen wesentlichen Beitrag geleistet hat. Das Unternehmen Thut Möbel existiert noch heute und mit ihm Klassiker wie zum Beispiel das Scherenbett von 1990. Mit der Ausstellung und der gleichnamigen Publikation Kurt Thut – Protagonist der Schweizer Wohnkultur wird ein weiteres Stück Schweizer Designkultur erschlossen, dokumentiert und vom 08. November bis zum 03. Dezember 2017 im Architekturforum Zürich präsentiert.