© Sammlung Dr. Stefan Piëch

Fix & Foxi. Ausstellung in Oberhausen

Vom Kiosk sind sie längst verschwunden – jetzt tauchen sie im Museum auf: Fix und Foxi, die Fuchszwillinge, mit denen der Verleger Rolf Kauka (1917-2000) ab 1953 einen ersten großen Comic-Erfolg der jungen Bundesrepublik schuf. Zeitweise herrschte Kauka über ein ganzes Imperium von Heften und Figuren, man nannte ihn gar »den deutschen Walt Disney« – mit dem er gemeinsam hatte, dass auch Kauka die Figuren nicht selbst zeichnete, sondern von einer Gruppe von Zeichnern anfertigen ließ. Es kommt jedenfalls Nostalgie auf, wenn die Ludwiggalerie im Schloss Oberhausen bis zum 09. September 2018 die Ausstellung Fix & Foxi – Rolf Kauka, der deutsche Walt Disney, und seine Kultfüchse präsentiert: Mit über 200 originalen Zeichnungen, aber auch vielen Skizzen, Dokumenten, Filmen und Heft-Raritäten.