ZORYA, Foto: Karin Zadrick, © Kunstgewerbemuseum Dresden

Ein wachsender Kronleuchter. Ausstellung in Dresden

Kristalle wachsen langsam und auch nur bis zu einem gewissen Maß vorhersehbar, daher setzen Designer solche Prozesse eher selten und wenn, dann im experimentellen Rahmen ein. Ein solches Experiment können Interessierte noch bis zum 04. November 2018 im Kunstgewerbemuseum Dresden Schloss Pillnitz verfolgen. Daniel Pošta und Zdeněk Vacek arbeiten in Prag zusammen unter dem Namen ZORYA, sie arbeiten bereits seit einigen Jahren mit Kristallisation als Gestaltungsmittel und lassen den Besucher in ihrer Installation Von Staub zu Glitzer – oder: Wie ein Kristall-Lüster wächst an diesem Prozess teilhaben.