Staircases from the collection by Charles Brooking. Photo Mels van Zutphen

Dinge und Sammelleidenschaft. Ausstellung in Rotterdam

Wir sind nicht nur Konsumenten, auch der Sammler steckt tief in uns. Und alles kann zum Sammelgegenstand werden, von Rasierern über Jeans bis zu kompletten alten Treppengeländern: Das zeigt die Ausstellung Finders Keepers. The Life of Things, die über 5000 Gegenstände aus mehr als 40 privaten Sammlungen aus aller Welt präsentiert. Die Ausstellung konzipierte das Magazin MacGuffin für das Het Nieuwe Institut in Rotterdam. Sie macht das Universum des Sammlers und der Sammlungsstücke zum Gegenstand eingehender Betrachtung über Sammlungsstrategien, ästhetische Vorlieben und das verborgene Leben hinter den Dingen. Zu sehen vom 08. September 2017 bis zum 11. Februar 2018.