Ausstellungsplakat

Civic Design. Tagung in Halle

Die Diskussion um die politischen und sozialen Dimensionen im Design findet immer neue Foren und Formate; sie ist dabei, sich zu einem eigenständigen wissenschaftlichen Diskurs zu entwickeln. Woher aber beziehen die Protagonisten der Debatten ihre Erkenntnisse? Auf welche aus der Historie bekannten Ansätze bezieht man sich, wie sind diese in ihrer Wirkungsweise heute einzuordnen? Bis wohin ist es ein Themenfeld, das das Design direkt betrifft und einbezieht – oder gibt es eine Grenze, ab der Design eigentlich keine Rolle mehr spielt? Auf diese und viele weitere Fragen konzentriert sich am 01. und 02. Dezember 2017 die Tagung Civic Design. Zur Theorie und Praxis des Sozialen und Politischen im Design der Deutschen Gesellschaft für Design-Theorie und -Forschung.