Löst sich in heißem Wasser auf und setzt Gewürze frei: Agar Tape von Yi Gong. © Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Biokunststoffe. Ausstellung in Halle

Die Tatsache, dass im Organismus vieler Meerestiere immer häufiger Kunststoffreste oder Mikroplastik gefunden werden, hat die Diskussion über Plastik und dessen unkontrollierte Verbreitung intensiviert. Nach Alternativen wird seit langem gesucht; mit Experimenten und neuen Ideen tragen auch Gestalter ihren Teil dazu bei. An der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle widmet sich die Ausstellung und Veranstaltungsreihe Bio, Kunststoff – oder beides? nun Biokunststoffen und deren ökologischer Relevanz. In die Diskussion mit einbezogen werden Themen wie Konsum, Recycling oder Kreislaufwirtschaft. In Kooperation mit dem Material-Archiv, dem Gewerbemuseum Winterthur und der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK sollen die gezeigten Objekte sowie eine Diskussionsreihe dem Thema größere Aufmerksamkeit verschaffen. Die Ausstellung ist vom 08. Mai bis 05. Juli 2019 in der Bibliothek auf dem Campus Design in Halle zu sehen.