Prospekt Lenklampen für Maschinen, © Midgard

Bewegliche Lichtquellen. Ausstellung im MAKK

Die erste Sonderausstellung des Jahres im Museum für Angewandte Kunst Köln startet parallel zur imm und beschäftigt sich mit Licht, genauer mit Ursprung und Aktualität beweglicher Beleuchtung. Die Ausstellung 100 Jahre lenkbares Licht zeigt die Historie dieser speziellen Leuchten, die mit der patentierten »Scherenleuchte« von Curt Fischer 1919 ihren Anfang nahm und über die Jahrzehnte immer wieder neue technische und gestalterische Ansätze hervorgebracht hat. Im Mittelpunkt stehen die Leuchten der heute in Hamburg ansässigen Firma Midgard, die in diesem Jahr ihr hundertjähriges Jubiläum feiert. Die Ausstellung wagt auch einen Blick in die Zukunft der beweglichen Lichtquellen. Zu sehen vom 14. Januar bis zum 24. Februar 2019.