© Artemide

30 Jahre Tolomeo. Ausstellung in Hamburg.

Kaum eine Leuchte ist so präsent in Büros, Wohnungen, Hotels oder Museen wie die »Tolomeo«. 1987 hat sie der italienische Designer und Architekt Michele de Lucchi als Schreibtischleuchte für Artemide entworfen. Sie wurde erst zum Verkaufsschlager, dann zum Klassiker. Wie viele Exemplare der stetig um neue Varianten gewachsenen Tolomeo-Familie insgesamt verkauft wurden, ist nicht bekannt – man schätzt, dass es bis zu 300.000 Stück pro Jahr sind. Der Architektursalon von Gerkan in Hamburg zeigt dazu bis zum 30. Juli 2017 die Ausstellung 30 Jahre Tolomeo – Retrospektive Michele de Lucchi: Nicht nur mit Skizzen, Modellen und Prototypen der erfolgreichen Leuchte, sondern auch mit weiteren Beispielen aus dem Schaffen de Lucchis, wie Möbel, Accessoires oder Architekturentwürfe.