© Oetztal Tourism. 007 TM Danjaq. All rights reserved.

007 Elements. Installation in Sölden

.Dass sich ein Franchise wie die James-Bond-Filme selbst nach der x-ten Iteration immer noch nicht abgenutzt hat, liegt auch daran, dass die Bond-Produzenten bei Ausstattung, Szenenbild, Effekten und Gadgets immer in die Vollen gingen und auch gestalterisch am Puls der Zeit blieben. Im österreichischen Sölden, einem Drehort des jüngsten Bond-Streifens »Spectre«, wird am 12. Juli 2018 die cineastische Installation 007 Elements eröffnet, in der sich alles um die Entstehung der bisherigen Bond-Filme dreht. Dafür entstand nach Plänen des Innsbrucker Architekten Johann Obermoser ein spektakuläres Gebäude auf 3000 Meter Höhe, teils im Fels des Gaislachkogls. Eine Inszenierung mit Galerien, Filmsequenzen, Klangkulissen, Studiosets, Autos und technischen Spielereien erweckt die Welt des Agenten ihrer Majestät, seiner Helfer, Partnerinnen und Gegenspieler zum Leben. Die Installation gestaltete Neal Callow, dem Art Director der Filme »Casino Royale«, »Ein Quantum Trost«, »Skyfall« und »Spectre«, zusammen mit dem Kreativteam der Optimist Inc. Zu sehen bis zum 30. September 2018 und dann wieder vom 26. Oktober 2018 bis zum 01. Mai 2019.