Perfekte Produkte

Seit Edward Barber und Jay Osgerby vor 20 Jahren gleich mit dem ersten Projekt ihres frisch gegründeten Studios, dem zur Endlosschleife geformten Sperrholz- Couchtisch Loop, die Aufmerksamkeit von Giulio Cappellini auf sich zogen, haben die beiden Karriere gemacht. Sie gründeten noch zwei weitere Studios, das Universal Design Studio für Architektur und Interiorprojekte sowie Map für strategische Designberatung, und arbeiten heute an wenigstens 30 Projekten gleichzeitig. Entsprechend umfangreich ist nun die neueste den Londonern gewidmete Monografie ausgefallen: Ausgewählte Arbeiten sind hier großzügig auf gut 300 Seiten verteilt, von den frühen, oft durch Faltungen entstandenen Entwürfen bis zu den jüngeren, mehr skulpturalen Objekten. Ein Werkkatalog mit kurzen Texten fi ndet sich im Anhang. Schade nur, dass fast ausschließlich die perfekt inszenierten Endprodukte gezeigt werden, kaum etwas vom Making-of. Und das in einem Buch über Designer, die, wie es in einem der Essays heißt, »besessen sind von Herstellungsprozessen«.

Jana Scholze
Barber Osgerby – Projects
Phaidon Press, London
ISBN 9780714874838
€ 75,–

Neugierig auf den designreport? Hier geht’s zum Abonnement.
Die vollständige Ausgabe 06|2017 mit dem Schwerpunkt „Evergreens – Ein Heft über Klassiker“ können Sie hier bestellen.