Land der Moderne

Fast schon verschwenderisch, wie hier Designgeschichte erzählt wird. Manche Seiten sind gepflastert mit Logos, andere voller aufgeschlagen abfotografierter Bücher oder flach ausgeklappter Verpackungen, und natürlich gibt es zahllose ganzseitig abgedruckte Plakate zu entdecken. Mehr als 1.000 Abbildungen hat Jens Müller für diesen üppigen Überblick über die Ursprünge des Grafikdesigns in Deutschland ausgewählt; 14 Gestalter, die vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die 1930er Jahre und darüber hinaus tätig waren, stellt er ausführlich vor. Darunter sind auch weniger bekannte wie Karl Schulpig, der das moderne Logo miterfand, oder der Verpackungsdesigner Julius Gipkens. Zu den meisten anderen, etwa Behrens, Hohlwein oder Tschichold, liegen schon Einzeldarstellungen vor, doch eine Zusammenschau wie diese, die zum unmittelbaren Vergleich einlädt, gab es noch nicht. Dazu kommen im Anhang weitere 63 Grafikdesigner, deren Kurzbiografien und Bildbeispiele das Gesamtbild vervollständigen. Ein Augenschmaus in bester Druckqualität!

Jens Müller
DesignPioniere: Die Erfindung der grafischen Moderne
Callisto Publishers, Berlin
ISBN 9783981753936
€ 85,–

Neugierig auf den designreport? Hier geht’s zum Abonnement.
Die vollständige Ausgabe 06|2017 mit dem Schwerpunkt „Evergreens – Ein Heft über Klassiker“ können Sie hier bestellen.